Samstag, 28. Mai 2011

Abschied auf Raten

Hallo liebe Leser,
grade hat meine Mama angerufen und mir gesagt, dass ihre Katze Puschel einen grossen Darmtumor hat und somit nicht mehr lange zu leben hat.
Dabei ist Puschel doch erst 13 Jahre alt, gar kein Alter für eine Hauskatze, seit 1998 lebt sie bei meinen Eltern. Ich war dabei, als sie die kleine Maus aus dem Tierheim holten...
Seit längerem fiel uns allen auf, dass sie fast nur noch bei Eltern im Bett liegt. Aber wir brachten es damit in Zusammenhang, dass sie meinem Nutella-Kater aus dem Weg geht, der tagsüber Freigang hat und über Nacht in "meinen" Zimmern eingesperrt wird.
Doch seit etwa 2,5 Wochen frass sie nicht mehr, hat 2kg abgenommen...Erst stand gar FeLV im Raum, was ja dann auch noch ein Risiko für Nutella bedeutet hätte, wurde aber ausgeschlossen. Es ist "nur" ein Tumor.
Ich bin total traurig und meine Eltern erst recht. Mit Cortison hat Puschel etwas gefressen, aber es wird nicht mehr lange dauern, bis sie eingeschläfert werden muss. Dieser letzte Dienst, den man seinem Tier erweisen kann, ist so schrecklich schwer. Ich bin diesen Weg ja im November 2009 mit Flummi-Katze gegangen, nachdem sie von einem Auto angefahren wurde...
Es tut irgendwie gut zu wissen, was man an Leid seinem Tier ersparen kann, aber dieses Zauberwesen dann so leblos zu sehen.....

Kommentare:

  1. ohje, ich kann mitfühlen. Wo unser Emil doch auch grad richtig krank ist.
    Das macht mich etwas neidich auf die Tiere, sie können erlöst werden. Auch wenn es hart ist.
    Kopf hoch....

    lg petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,

    ja es ist traurig, daß Puschel`s Tage gezählt sind. Ich hoffe nur, daß nicht zu lange gewartet wird, so wie ich damals bei Kiki den Fehler gemacht habe. Eine Woche früher hätte ich sie erlösen sollen.

    Liebe Grüße, Traudl

    AntwortenLöschen
  3. ich weiß noch genau, wie das war, als wir letztes Jahr unseren Morle einschläfern lassen mussten. aber letztendlich ist es wohl das Beste, als den Tiger ewig leiden lassen zu müssen.

    liebe Grüße und Kopf hoch...

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ach Du ich drück Dich mal feste

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, dass du mir was schreiben tust, danke schön :-)